Lübbenauer 10-Brücken-Lauf

Zum letzten Wertungslauf des Spreewaldcups 2019 erschienen bei nahezu frühlingshaften Temperaturen insgesamt 97 Läuferinnen und Läufer, um begleitet vom prallen Sonnenschein die letzten Wertungskilometer anzugehen und um auch noch ein paar zählbare Punkte für die diesjährige Laufserie zu ergattern.

 

Nun ist auch der letzte Wertungslauf für den Spreewaldcup 2019 bereits Geschichte. Sonnenschein und recht milde Temperaturen von knapp 20 Grad sorgten an diesem goldenen Oktobersonntag für nahezu ideales Laufwetter in Lübbenau. Die Laufwege im Spreewald waren, mit Ausnahme eines kleinen geteerten Abschnitts, mit Schotteruntergrund versehen und ohne Schwierigkeiten zu bewältigen. Auf Grund einer Brückensperrung kurz vor Leipe war es notwendig geworden, die ursprünglich geplante 10 km-Strecke auf 8 km zu verkürzen.

Auch bei diesem Lauf hat sich einmal mehr gezeigt, dass sich die Läufe des Spreewaldcups einer stetig wachsenden Beliebtheit erfreuen. So auch beim 10-Brücken-Lauf in Lübbenau, mit immerhin 97 Teilnehmern. Die Evangelische Grundschule Lübben ging mit insgesamt 28 Läufern!!! an den Start. Damit hat das Team wieder einmal die zahlenmäßig stärkste Mannschaft gestellt. Das zweitstärkste Team stellte die Turn- und Sportgemeinschaft Lübbenau 63 e.V. mit 17 Sportlern gefolgt vom Luckauer Läuferbund e.V. mit 11 Läufern auf der Strecke. Aber auch die Kornkäfer in ihren gelben Laufshirts waren wieder zahlreich vertreten. Einige der Läuferinnen und Läufer haben das schöne Wetter genutzt, um mit dem Fahrrad nach Lübbenau zu kommen.

Gesamtsieger über die 8 km wurde bei dem Männern Florian Lang (LC Cottbus) in einer Zeit von 29:40 min. Ihm folgten auf den Rängen zwei und drei Mario Hädicke (LLB e.V.) in 32:56 Minuten, sowie Ronny Grundschock (SV Neptun Finsterwalde) in 33:14 Minuten. Bei den Frauen gewann Maret Oswald (LLB e.V.) in 37:40 Minuten vor Maria Schwarz (Ev. Grundschule) in 38:08 Minuten und Claudia Krause (Gebersdorf) in 39:11 Minuten.

Den Sieg auf den 5 und 2 Kilometer Distanzen machten die Jungen und Mädchen des TSG Lübbenau wieder einmal ganz unter sich aus und war damit sozusagen zum Heimspiel für die Lübbenauer Sportler geworden. Über die fünf Kilometer gewann Hanno Storch (TSG Lübbenau) in einer tollen Zeit von 21:38 Minuten. Bei den Damen gewann seine Teamkollegin Maike Menzel in 26:44 Minuten. Den Sieg auf der 2 Kilometer Distanz holten sich Timea Mende in 8:53 Minuten und Maximilian Kuring in 08:23 Minuten.

Bei der anschließenden Siegerehrung ging kein Läufer leer aus. Auch die Platzierten bekamen einen kleinen Trostpreis (Gummibärchen). Zum Abschluss spendierten die Sportfreunde aus Lübbenau noch ein leckeres Freibier, aber auch für alle anderen gab es etwas zum Durst löschen. Trotz der größeren Teilnehmerzahl haben es die Organisatoren geschafft, eine zeitnahe Siegerehrung durchzuführen. Nur der notwendige Platz dafür war etwas knapp bemessen.

Das Ergebnisprotokoll zum Lübbenauer 10-Brückenlauf findet Ihr....hier

Nun heißt es für uns, den amtlichen Endstand zu ermitteln und sobald das Endergebnis feststeht, werden wir euch auf unserer Webseite darüber informieren!
Die Ehrung der Sieger und Platzierten der Spreewaldcup-Laufserie 2019 findet in diesem Jahr am Samstag, den 07. Dezember 2019 um 16:00 Uhr im Sportpark, Majoransheide 30 in 15907 Lübben (Spreewald) statt.

An dieser Stelle sei noch einmal auf den gegenwärtigen Zwischenstand hingewiesen. Sollten Einsprüche zu dieser Wertungsliste bestehen, dann bitte umgehend eine E-Mail an den Auswerter unter karsten.apel@gmail.com senden.

Autoren: Petra Wagner, Daniel Grote

Redaktion: Daniel Grote

Bildmaterial von Mandy Schmidt, Frank Schirmer und LLB.e.V.

Impressionen:

(zum Vergrößern auf das jeweilige Bild klicken)

 

...nach oben

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Es wurde nichts gefunden.