Das war der 29. Teufelssteinlauf 2019

Frühlingsstart am Teufelsstein in den Gehrener Bergen

Unweit von Gehren ragt in 140 m ü. M. ein riesiger Findling aus der Erde und um ihn zu entdecken, mussten die Läuferinnen und Läufer rund 70 Höhenmeter je Runde überwinden.

 

          

 

Keine leichte Aufgabe und daher wagten sich auch nur 17 der insgesamt 99 gestarteten Läufer auf die 19 Km Strecke (4 x hoch zum Teufelsstein). Nicht nur auf den langen Steigungen, sondern auch beim rasanten Bergab war von jedem Starter die volle Aufmerksamtkeit gefordert. Alle Teilnehmer kamen jedoch wohlbehalten ins Ziel, auch wenn den meisten die Belastung ins Gesicht geschrieben stand.

Gesamtsieger über die Langdistanz wurde Andreas Schulze (Münchhausen) in einer Zeit von 01:24:08 h. Ihm folgten auf den Plätzen zwei und drei Jörg Gieske (Asphaltschleifer Heidesee) in 01:28:48 h sowie Thomas Vanselow (Luckauer Läuferbund e. V.) in 01:31:53 h.

Bei den Frauen siegte Sandy Woythe (LG Ilse-See Großräschen) als einzige Starterin über die 19 km in einer Zeit von 01:42:53 h 

Etwas leichter hatten es die 38 Starter auf den 9,5 km. Hier war der Teufelsstein 2 x zum Greifen nah. Für mehr als einen flüchtigen Blick auf diesen riesigen Kolloß dürfte jedoch kaum Zeit gewesen sein. Auf der Halbdistanz gewann bei den Damen Jana Heinrich (Potsdamer Laufclub) in 49:17 Minuten, gefolgt von Heike Maixner (Luckauer Läuferbund e.V.) in 53:34 Minuten und Maria Schwarz (Ev. Grundschule Lübben) in 54:41 Minuten auf dem 2. und 3. Platz.

Zufriedenheit sah man auch bei den männlichen Startern. Hier kam Niclas Schulze (ASC Grün-Weiß Finsterwalde) in einer grandiosen Zeit von 39:35 Minuten vor seinen Mitstreitern Thomas Kensy (RSV Einheit Lübben) in 45:56 Minuten und Andreas Steindl (Luckauer Läuferbund e.V.) in 47:31 Minuten ins Ziel.

Über die fünf Kilometer der Herren hieß der Sieger Hanno Storch (TSG Lübbenau) in einer Zeit 18:50 Minuten. Bei den Damen gewann Mareike Richter (Kolkwitz)  in 22:40 Minuten.

Den Sieg auf der 2,5 Kilometer Distanz machten in diesem Jahr die Jungen und Mädchen des TSG Lübbenau ganz unter sich aus. Hier siegte Erik Peukert in 10:51 Minuten bei den Jungen und Emma Kirsche in 10:14 Minuten bei den Mädchen.

Die Ev. Grundschule Lübben ging am Teufelsstein mit 21 Läufern an den Start. Damit hat das Team wieder einmal die zahlenmäßig stärkste Mannschaft gestellt. Vom Luckauer Läuferbund e.V. gingen diesmal 15 Läufer auf die Strecke. Das drittstärkste Team stellte  der TSG Lübbenau mit 10 Sportlern.

Herzlichen Glückwunsch an alle Läuferinnen und Läufer, die am Teufelsstein gefinisht haben! Seid stolz auf euch, egal wo die Uhr am Ende stehen geblieben ist.

Allen Läuferinnen und Läufern wünschen wir eine möglichst verletzungsfreie Zeit. Wir würden uns auf ein Wiedersehen beim 27. Höllberglauf in Langengrassau am 01.05.2019 sehr freuen.

Wie danken unseren Helferinnen und Helfern für die tolle Unterstützung und die geleistete Arbeit vor, während und auch nach der Veranstaltung.

 

Download Ergebnisliste 29. Teufelssteinlauf (pdf)←

 

Der Luckauer Läuferbund e.V.

 

Redaktion/Autor: Daniel Grote

 Bilder

 

 

 

Siegerehrung 2,5 Km / weiblich

Siegerehrung 2,5 km / männlich

Siegerehrung 5 km / weiblich

Siegerehrung 5 km / männlich

Siegerehrung 9,5 km / männlich

Siegerehrung 9,5 km / weiblich

Die Siegerin über 19 km / weiblich

 Siegerehrung 19 km / männlich (Platz 1-10)   ...nach oben

Es wurde nichts gefunden.